Teichfest 2018

Fischerstechen, Frühschoppen und ein Fußballkrimi

Der Angelsportverein Wolfskehlen feierte am 23. und 24. Juni 2018 wieder sein alljährliches Teichfest und zahlreiche Besucher feierten an beiden Tagen ausgelassen mit. Bereits um 14 Uhr startete am Samstag das Fest bei mäßig schönem Wetter, was die Gäste jedoch nicht davon abhielt sich umgehend mit den zahlreich angebotenen Leckereien zu versorgen und mit Spannung dem zweiten Wolfskehler Schwanensee-Fischerstechen entgegenzufiebern. Dieses Jahr traten neun Teams (u. a. des TSV 03, des FC Spezialisten ´94, des KCV sowie des Angelsportvereins selbst) an, um sich den Titel der „Schwanensee-Meister 2018“ zu sichern. Nach aufregenden Duellen in zum Teil kreativer Kostümierung, welche durch die Zuschauer am Ufer mit Begeisterung angefeuert wurden, konnten im spannenden Finale zwei Teams den ersten Platz nach einem kräfteraubenden Unentschieden für sich verbuchen. Den ersten Platz belegten somit die Mitglieder des Teams „Stiefelschnorchler“ Jacques Frey und Christoph Schaffner sowie das Team „Saufi Saufi“ mit Max Mahr und Björn Werkmann. Den dritten Platz belegten die „Kenterkapitäne“, bestehend aus Klaus Koralewski und Siegfried Tomeischel. Die anschließende Siegerehrung wurde durch den Riedstädter Bürgermeister Marcus Kretschmann vorgenommen, welcher darüber hinaus das Vereinsfest sowie die gepflegte Vereinsanlage sehr lobte. Die Fairness-Medaille erhielt das Team „Hai-Happen“, welches mit Tanja Schneider und Julian Knapp zugleich das einzige Team mit weiblicher Beteiligung stellte.

Sowohl Publikum als auch Teilnehmer hatten sichtlich Spaß, sodass es im nächsten Jahr sicherlich eine dritte Auflage des Schwanensee-Fischerstechens geben wird – hierfür würden sich die Angler freuen noch mehr weibliche Athleten begrüßen zu dürfen. Zur Sicherheit der Teilnehmer wurde der Wettbewerb wieder durch das Deutsche Rote Kreuz (Ortsverein Biebesheim) und die DLRG (Ortsgruppe Leeheim) überwacht, welche ebenfalls mit Begeisterung mitfieberten – der Angelverein bedankt sich hierfür sehr herzlich bei den Helfern.

Im Anschluss sorgte die richtige Musik des Griesheimer DJs „Onion-Beatz“ und auch die ein oder andere alkoholische und nichtalkoholische Erfrischung an den verschiedenen Getränkeständen – wie der allseits beliebten Sekt- und Bowlebar – für die perfekte Einstimmung auf das anstehende spannende WM-Fußballspiel zwischen Deutschland und Schweden. Bei diesem konnten die Gäste auf einer Großbildleinwand live mitfiebern. Passend dazu erstrahlten beide Festzelte in diesem Jahr in den Farben Schwarz-Rot-Gold. Nach dem fulminanten Fußballkrimi, welchen Deutschland bekanntermaßen in letzter Minute für sich entscheiden konnte, heizte „Onion-Beatz“ den Gästen mit weiteren Partyhits nochmal richtig ein und sorgte somit für eine ausgelassene Stimmung bis tief in die Nacht hinein.

Musikalisch und auch kulinarisch ging es auch am Sonntag weiter. Der zünftige Frühschoppen am Sonntagmorgen wurde durch die rund 30 Personen starke Besetzung des Musikvereins 1971 Goddelau e. V. begleitet, welche mit toller Musik für Jung und Alt noch einmal für gute Laune bei den Gästen und Vereinsmitgliedern sorgten. Ein Frühschoppen bei strahlendem Sonnenschein, wie ihn sich die Angler für ihre Gäste gewünscht hatten und bei dem hunderte von zufriedenen Besuchern bis in den Sonntagnachmittag hinein ein paar schöne Stunden am Schwanensee verbringen konnten. Wie bereits am Vortag warteten natürlich auch an diesem schönen Tag die beliebten und bekannten Speiseklassiker des Teichfestes – wie der köstliche, frisch zubereitete Backfisch im Bierteig, Lachs und Forelle direkt aus dem Räucherofen, herzhaft belegte Fischbrötchen, diverse Bratwürste sowie für den süßen Hunger danach eine große Auswahl an selbst gebackenen Kuchen und Torten auf die hungrigen Gäste. Und auch die kleinen Besucher konnten an beiden Tagen bei einem Würstchen und einer alkoholfreien Kinderbowle beim Kinderschminken wieder aus diversen Motiven auswählen und sich meisterhaft verschönern lassen.

So saßen die Angler nach dem Abbau am Sonntagabend in geselliger Runde zusammen und freuten sich über ein gelungenes, gut besuchtes und wunderschönes Fest. Ein großes Lob und Dankeschön gilt allen Helferinnen und Helfern, die zu diesem schönen Fest beigetragen haben – vor allem auch denen, die im Hintergrund arbeiteten und einen großen Anteil am Gelingen des Festes haben.

Die Wolfskehler Angler bedanken sich bei allen Besuchern und Gästen und freuen sich darauf, Sie im nächsten Jahr beim Teichfest wieder begrüßen zu dürfen.